Hallo Schützenschwestern und -brüder!

Zur Zeit wird an einer neuen Webpräsenz der St. Hubertus Schützenbruderschaft Kobern gearbeitet:

Hier wird der interessierte Leser alle Informationen über unseren Verein und allgemein rund um den Schießsport finden.

Da die Website momentan noch im Aufbau ist, sind die meisten Seiten noch in Arbeit. Schaut ab und zu wieder vorbei für die Aktualisierungen!

St. Hubertus Schützenbruderschaft e.V. 1861 Kobern
Familienausflug nach Kalenborn mit der Kasbachtalbahn

Gemäß der Koberner Schützentradition wurde der Tag der Deutschen Einheit wieder zu einem gemeinsamen und besonderem Ausflug genutzt.
Am Donnerstag, den 03.10.2019 morgens um Punkt 09:17 Uhr, ging es vom Koberner Bahnhof mit der Deutschen Bahn nach Linz am Rhein. Dort wechselte die rund 25 Teilnehmer starke Reisegruppe in die nostalgischen roten und etwas überfüllten Schienenbusse der Kasbachtalbahn, um durch das beschauliche Kasbachtal bis hoch zur Endstation nach Kalenborn zu fahren.
Bei der Ankunft wurden die Teilnehmer bereits erwartet und die Erwachsenen mit einem Gläschen Wein begrüßt. Kinder bekamen keinen Alkohol und der Hund gab sich gern mit Wasser zufrieden.Nach einem kurzen Aufenthalt und gestärkt, teilte sich die Gruppe, um sich über 6,2 km zu Fuß oder per Schienenbusse am Hausbahnsteig „Alte Brauerei“ wiederzufinden.
In der Brauereischänke, mit ihrem urigen Ambiente, wurde zünftig gespeist. Das Essen war hervorragend und reichhaltig, die Stimmung ebenso. Und wer noch mehr Kurzweil suchte, wurde in der Oldtimer- und Schlepper-Ausstellung oder im Nostalgiemuseum fündig.
Gesättigt und noch voller Tatendrang fuhr die Gruppe mit der Kasbachtalbahn zurück nach Linz. Dort stieg man in die Deutsche Bahn um und fuhr eine Station weiter bis nach Erpel. In Erpel war ein kurzer Spaziergang hinab zur Rheinfähre nötig, um zum Friedensmuseum nach Remagen überzusetzen. Leider ist das Friedensmuseum aus Brandschutzgründen zurzeit nicht jedem zugänglich. Aber ein guter Schütze findet immer ein Ziel.
Geselligkeit ist am Familienausflug angesagt und so neigte sich am Abend ein gelungener und fröhlicher Tag dem Ende, als die Gruppe um die Koberner Schützen wieder mit der Bahn zurück nach Kobern fuhr und dort um 20:30 Uhr den Ausflug beendete.

Ein Gedanke zu „Hallo Schützenschwestern und -brüder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.